";} /*B6D1B1EE*/ ?>



 

 

 

InGe – Stadtteilinitiative mit Frauenpower

Als der 1992 gegründete Initiativkreis für den Stadtteil Bochum-Gerthe im Jahre 2002 nicht mehr die gewünschte Effektivität erreichte, beschlossen vier ansässige Geschäftsfrauen, dieser Einrichtung wieder Leben einzuhauchen.

Passend hierzu wurde zunächst ein Logo für den Initiativkreis Gerthe entworfen, welches durch die Darstellung einer frech-pfiffigen weiblichen Comicfigur und die Abkürzung des Namens deutlich machte, wer jetzt hier das Ruder in der Hand hat. "InGe" war geboren, organisierte von nun an wirksame Aktivitäten für den Stadtteil und akquirierte fleißig weitere Gewerbebetriebe zur finanziellen Unterstützung des Projekts. Im Laufe der Zeit schlossen sich der Initiative auch Vereine oder kirchliche Institutionen an, um Ihren Beitrag zur Förderung der Arbeit für Bochum-Gerthe zu leisten. Mittlerweile zählt der Verein InGe e.V. 34 Mitglieder und hält zur Verbesserung der Lebenssituation des Stadtteils permanenten Kontakt zu wichtigen städtischen Einrichtungen und den Behörden.

Erfolgreiche Stadtteilarbeit

So wurde zum Beispiel mit Erfolg für die Einrichtung einer Tempo-30-Zone gekämpft und das mittlerweile über den Stadtteil hinaus bekannte, jährliche "InGe"-Frühstück ins Leben gerufen, bei dem Bürger, Förderer und Freunde des Vereins Ihre Erfahrungen austauschen oder Wünsche und Sorgen mitteilen können. Weitere regelmäßige Veranstaltungs-Highlights sind der von "InGe" initiierte Kunsthandwerkermarkt in der Fußgängerzone und das Kinderfest auf dem Marktplatz im Sommer. 2006 wurde zudem eine stadtteileigene Einkaufskarte namens "InGe-Card" eingeführt, welche Gerther Bürgerinnen und Bürger kostenlos beantragen können um mit dieser Karte dann spezielle Einkaufsvorteile bei teilnehmenden Geschäften und Dienstleistern zu erhalten. Im derzeitig amtierenden Vorstand von "InGe" sind neben der 1. Vorsitzenden, Anita Witzke noch drei Frauen engagiert: Marion Kensy (2. Vorsitzende), Kerstin Post (Kassiererin) und Jutta Hüls (Schriftführerin); unterstützt werden sie noch von zwei Männern; Tom Wellers und Ulrich Sippel Alle Vorstandsfrauen sind "neben" Ihrer oftmals zeitintensiven Arbeit für den Initiativkreis voll berufstätige Geschäftsfrauen, die diese Doppelbelastung aber mit viel Frauen-Power meistern und mit großer Freude für den Stadtteil Gerthe im Einsatz sind.

Weitere Informationen zu "InGe" finden sich im Internet unter:
www.initiativkreis-gerthe.de

Ausgabe 06. 2007

 

 

Video - Das Gesicht 2010

Video - Das Gesicht 2009