";} /*B6D1B1EE*/ ?>



 

 

 

Mit High Heels in die Wirtschaftskrise

 

High Heels machen längere Beine, sorgen für einen sexy Hüftschwung, steigern das Selbstvertrauen – und sind Indikatoren der aktuellen Wirtschaftslage. Einer Studie amerikanischer Verbraucherschützer zufolge steigen wir in Zeiten der Wirtschaftskrise auf höhere Absätze um.

Winkt im öffentlichen Leben die Krise, flüchten Frauen tendenziell in ein auffälligeres Styling – und wählen auch in Sachen Schuhwerk verwegenere, eben höhere Modelle. In den 1920er Jahren – die Zeiten der Weltwirtschaftskrise – liefen die High Heels den flachen Schuhen den Rang ab, schupsten zur Ölkrise der 1970er die damals angesagten flachen Sandalen von ihrem Thron. 20 Jahre später kamen sie, pünktlich zur Dotcom-Blase, wieder – und zwar deutlich erschlankt in Form verführerischer Stilettos.

 

Zeit also, die Wirtschaft ein wenig anzukurbeln. Vielleicht mit einem neuen Lieblingspaar....

Ausgabe 08-12

 

Video - Das Gesicht 2010

Video - Das Gesicht 2009