";} /*B6D1B1EE*/ ?>



 

 

 

Schuhtrends für die Saison

Frühjahr/Sommer 2011

Hoch hinaus oder flach und fancy? Die Damen haben im Sommer 2011 die Qual der Wahl. Den vielen beinverlängernden Keil- und Plateaumodellen steht eine breite Palette an stylishen, flachen Schuhen gegenüber.

Mittlere Absatzhöhen gewinnen modisch an Bedeutung. Im Zusammenspiel mit verkürzten spitzen Leisten entsteht eine sehr feminine, angenehm zu tragende Schuhmode. Daneben behaupten butterweiche, sanft verrundete Ballerinas ihre Stellung am Markt. Opulente Schmucksteine, feminine Ripsschleifen oder Blütenträume aus unzähligen Lederstreifen zieren die neuen Modelle. Zum würdigen Nachfolger von Ballerinas entwickeln sich schnörkellose, meist ungefütterte Schnürer und so genannte Mokassin-Ballerinas auf extradünnen Böden. Das Motto ‚weniger ist mehr’ gilt auch für schlichte, ultraflache Sandalen, deren zarte Riemchen die Füße wie ein Hauch von Nichts umhüllen. Feminine Eleganz mit 50er-Jahre Charme verströmen neue Slings und Pumps mit verkürzten Spitzen. Kleine, unterstellte Absätze, so genannte Kitten Heels, wirken zickig und extravagant. Fans sportlicher Schuhtypen dürfen aufatmen: Der Dauerbrenner Sneaker verschwindet keineswegs von der modischen Bildfläche.

Foto:GDS / ctillmann

Ausgabe 10-2010

 

Video - Das Gesicht 2010

Video - Das Gesicht 2009