";} /*B6D1B1EE*/ ?>



 

 

 

Glamour meets Rock.

So stylt man den Key-Trend am Schönsten

 

Die Stil-Basics
Eines vorweg: Glam Rock lebt vom konsequenten Styling. Keine Farben also, nur Schwarz, Silber und Metallic, bitte! Das Must: die schwarze Lederjacke. Einfach, aber cool dazu: schwarze Röhren oder Leggins mit nietenbesetzten Ankle-Boots oder Ballerinas.
Jetzt noch Smoky Eyes mit stark getuschten Wimpern - die Lippen bleiben nude mit einem Hauch Gloss – fertig ist der Rock-Chic-Look!

Rockiges Must: Accessoires
Der Studded-Look (studs, engl. = Nieten) lässt jetzt nicht nur Schuhe, sondern auch Taschen rocken, wie Bag „Robin“ in lässiger Hobo-Form mit passender Stiefelette, beides von Gabor. Hardrock-Ladies schmücken Taille und Hüften mit den nietenbesetzten Gürteln des Trendlabels B.Belt. Dazu passt das Nietentäschchen des dänischen Labels Ilse Jacobsen.Für Glamour sorgen XL-Brillen, wie z. B. die „SUN Dreamwings“ von Silhouette mit extravagantem Bügel-Design. Das passende Tool für alle Rock-Ladys, die selbst im Büro nicht auf ihren Lieblingsstyle verzichten wollen: die Computer-Mouse „Glamrock Gold“ (www.shop.pat-says-now.com). Rock around the clock eben.

Ausgabe 09-10

 

Video - Das Gesicht 2010

Video - Das Gesicht 2009