";} /*B6D1B1EE*/ ?>



 

 

 

Auf dem Weg zur Führungskraft

Erfolgreiches Mentoring-Programm bringt junge Frauen nach vorn

Aktiv werden und die Karriereleiter weiter hinaufsteigen – das haben sich die 25 Teilnehmerinnen des jüngst abgeschlossenen 11. Mentoring-Jahrganges von KIM – Kompetenz im Management vorgenommen. Die jungen Frauen wurden ein Jahr lang von einer erfahrenen weiblichen Führungskraft auf ihrem beruflichen Weg unterstützt und begleitet – mit Erfolg: Mehr als die Hälfte der Mentees übernahm noch während des Mentoringjahres eine Führungsaufgabe und bei drei Vierteln ergab sich eine berufliche Veränderung.

"Dies war einer unserer erfolgreichsten Jahrgänge, mit einem besonders hohen Zufriedenheitsgrad sowohl unter den Mentees als auch unter den Mentorinnen", berichtet Margret Tewes, Projektleiterin beim Zentrum Frau in Beruf und Technik (ZFBT). Das vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen initiierte Projekt fördert seit neun Jahren potentielle weibliche Fach- und Führungskräfte aus privatwirtschaftlichen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Jeder jungen Frau wird eine weibliche Führungskraft aus einem anderen Unternehmen als Mentorin zur Seite gestellt, die sie ein Jahr lang persönlich begleitet. Bei regelmäßigen Treffen werden die beruflichen Ziele erörtert, Erfahrungen ausgetauscht, der Weg zum nächsten Karriereschritt aufgezeigt und systematisch angegangen. Am Ende wird Bilanz gezogen – und diese ist in der Regel sehr positiv: "70 Prozent aller Mentees konnten ihr Ziel erreichen, zum Beispiel ihre Position im Unternehmen festigen oder sogar verbessern", berichtet Margret Tewes.

Erfolgreiche Beziehungen

Mit dem im August 2008 abgeschlossenen 11. Jahrgang blickt das ZFBT auf insgesamt 227 erfolgreich zusammengeführte Paare zurück. Zu Beginn des Mentoring-Jahrganges 2009 wird die Zahl voraussichtlich auf rund 250 ansteigen. "Wir erwarten mindestens 21 Tandems", so Margret Tewes. Damit ist KIM - Kompetenz im Management das erfolgreichste unternehmensübergreifende Mentoring-Programm für junge weibliche Nachwuchskräfte in Deutschland. Das Programm verbessert nachweislich die Aufstiegschancen, erweitert die Führungskompetenzen von Frauen, baut ein Netzwerk aus erfahrenen und zukünftigen Führungsfrauen auf und fördert den Austausch zwischen verschiedenen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen.

Chance nutzen

"Schon allein die Auseinandersetzung mit mir selbst, hat mir viel Klarheit verschafft. Meine Mentorin hat mir geholfen meine Vorstellungen zu formulieren und mich motiviert, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und aktiv Gespräche herbeizuführen", berichtet Nadine Anemüller, Assistentin des Vorstandsvorsitzenden der französischen Tochter der DEVK Versicherung. Die Mentee des 11. Mentoring-Jahrganges 2007/2008 bildete mit Petra Fischer, Abteilungsleiterin im Bereich Versicherungstechnik bei der RheinLand-Versicherung, ein erfolgreiches Tandem. Dabei konnten beide wertvolle Erfahrungen für ihren weiteren beruflichen Lebensweg sammeln. Die wertvollste Erkenntnis war jedoch - da sind sich beide einig: Nicht alles gelingt im ersten Anlauf. Entscheidend aber ist, aktiv zu werden und sich auf den Weg zu machen.

Die Bewerbungsfrist für Mentees endet am 15. Mai 2009. Info: www.kim.nrw.de

Ausgabe 04-09

 

Video - Das Gesicht 2010

Video - Das Gesicht 2009